Geschichte


Auf dieser Seite können Sie etwas über die Geschichte unseres Hauses und die Umgebung erfahren.

DIESE SEITE BEFINDET SICH IM AUFBAU!



Der Name "GIPSHÜTTE" stammt daher, dass an der Stelle des heutigen Restaurants der Gips gemahlen wurde, welcher in der Nähe abgebaut und zum Anlegen der Weinberge benötigt wurde.

Der Wunnenstein ist eine der auffälligsten und bekanntesten Erhebungen in der Region. Auch auf dem Wunnenstein trohnte einst eine Burg, diese wurde jedoch schon im Jahre 1413 zerstört. Berühmtester Burgherr war der "Gleißende Wolf", bekannt durch eine Ballade von Ludwig Uhland. Während der Bauernkriege in Württemberg gewann der Wunnenstein an Bedeutung, vor allem als Sammelplatz der Bauern zu Ostern im Jahre 1525.
Auf dem Wunnenstein gibt es einen Aussichtsturm, ein Relikt aus früheren Zeiten; einst ein Turm der Michaeliskirche, heute Aussichtsturm mit Blick über das Bottwartal.